Wissenschaftsstiftung des Jahres 2015

Der Carl-Zeiss-Stiftung wurde auf der Gala der Wissenschaft am 23. März 2015 in Mainz der Preis für die Wissenschaftsstiftung des Jahres 2015 verliehen. Die Auszeichnung wurde zum zweiten Mal durch die Deutsche Universitätsstiftung und die Dr. Jürgen Rembold Stiftung vergeben. In der Begründung zur Preisverleihung heißt es:
Die von dem Physiker Ernst Abbe im Jahre 1889 gegründete Carl-Zeiss-Stiftung ist die älteste private wissenschaftsfördernde Stiftung in Deutschland. Sie baut Brücken von der Wirtschaft zur Wissenschaft, ist ein Motor für Veränderungen und ermöglicht Universitäten, neue innovative Forschungsfelder zu erschließen. Insbesondere in der Nachwuchsförderung erweist sie sich als wichtiger Impulsgeber, der mutig in die Zukunft investiert. Mit Hilfe der Carl-Zeiss-Stiftung können Universitäten junge Spitzenkräfte und internationale Spitzenforscher gewinnen.
Mit dem Preis würdigt die Deutsche Universitätsstiftung und die Dr. Jürgen Rembold Stiftung die herausragenden Leistungen von wissenschaftsfördernden Stiftungen.

Übergabe der Verleihungsurkunde an die Vorsitzende der Stiftungsverwaltung, Frau Ministerin Theresia Bauer durch den Präsidenten des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, Professor Dr. Dr. Andreas Barner (Quelle: Kornelia Danetzki/Deutscher Hochschulverband)