Aufgaben und Ziele nach § 1 Stiftungsstatut

Die Besonderheit der Carl-Zeiss-Stiftung liegt in der Verknüpfung von zwei unterschiedlichen Stiftungszwecken, die entweder innerhalb der Stiftungsunternehmen oder außerhalb der Stiftungsunternehmen zu erfüllen sind.

> zum Stiftungsstatut (Deutsch und Englisch)

Erträge der Stiftung

Die Stiftung finanziert ihre Fördertätigkeit aus den Dividendenausschüttungen der beiden Stiftungsunternehmen. Die Höhe der Dividendenausschüttung richtet sich dabei nach der jeweils erreichten Eigenkapitalquote: In Abhängigkeit von der Konzerneigenkapitalquote sieht das Statut unterschiedlich hohe Ausschüttungsquoten mit gewissen Bandbreiten vor. Die Entscheidung über die tatsächliche Höhe der Ausschüttung trifft der Stiftungsrat unter Abwägung der beiden Zielsetzungen einer nachhaltigen wirtschaftlichen Sicherung der Stiftungsunternehmen und einer wirkungsvollen Förderung der Wissenschaften.

Auf der Grundlage der ersten Ausschüttung von Dividenden an die Stiftung im Geschäftsjahr 2005/2006 begann die Stiftung ihre Fördertätigkeit nach der Stiftungsreform von 2004 im Dezember 2006 mit einem Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.